www.lammb.cz - Laser Adjustment & Measurement of Machine Bases

Aktualitäte

Den 17. April 2007
Wir bieten die Kalibration von den Rotationsachsen mit dem System Renishaw RX 10 an, der in der Verbindung mit Interferometer Renishaw ML10 das Kaliber des beliebigen Winkels von der Rotationsachseverdrehung ermöglicht. Das Kaliber ist es möglich, im automatischen Kreislauf durchzuführen, ähnlich wie bei der Messung der Genauigkeit von der Stellungsanfahrt. Der Tisch RX 10 folgt automatisch die Achsebewegung und erhält mit der Verfrehung in der verkehrten Richtung die ständige Lage von der Messungsoptik. Bei der Rotationsachsenmessungen ist die Genauigkeit von ± 1 Radialsekunde erreicht.

Vibrodiagnostik

Die Vibrodiagnostik ist eine der Methoden der ohnedemontagen nichtdestruktiven Kreiselmaschinenapparatur-Diagnostik. Die Vibrodiagnostik benutzt die Vibrationen, die die Apparatur im Gang generiert, wie die Informationsquelle von dem Betrieb der bestimmten Apparatur. Die Vibrodiagnostik ist ebenfalls das bedeutende Gerät der modernen predikativen und proaktiven Methoden der Maschinenapparaturinstandhaltungen. Mittels der Vibrodiagnostik wird die Maschinenapparaturinstandhaltung nach ihrem Zustand geplant und dann fallen oft die übrigen preventiven Reparierungen aus, was zu den nicht kleinen Einsparungen der Ersatzteile und der Zeit, die zu der Reparierungen der Maschinenapparaturen nötig ist, führt. Auf den regelmäßig systematisch gefolgten Apparaturen wird ebenfalls die Stilllegungsperiode verlängert, die mit dem ausreichenden Vorlauf zu planen möglich ist, und so, dass es aus den Messungsresultaten sichtlich ist, welcher von den Knotenpunkten reparieren wird..

Möglichkeiten der Vibrodiagnostik:

  • Zu den Grundmessungen gehört die Feststellung der gesamten Vibrationen in den generierten Apparaturen. Es werden vor allem die mechanischen Zustände wie Unwucht, Achsenfluchtungsfehler, die mechanische Lockerung, die gebeugte Welle, die Resonantion, die Probleme mit Riemengetrieben und so weiter. Diese Messung wird in den Normen definiert, die sich mit den zulässigen Schwingungsmächtigkeiten an den bestimmten Apparaturen beschäftigen (ČSN 122011 – Ventilator, ČSN 105041 – Lader, ČSN 10816 – allgemeine Norm für die meisten Maschinenapparaturen). Bemessungsobjekt ist die Vibrationsschnelligkeit mm/sec in der Folge 10 – 1000 Hz in der Detektion RMS (alle angeführten Normen sind immer auf diese Messungsart bezogen). Die Ausnahme bildet die Beurteilung der Vibrationsmächtigkeit in den Bearbeitungsmaschinen, wo die strengen Kriterien nötig sind und wo mittels der langdauernden Verfolgung die empfohlenen Werte der Vibrationsmächtigkeit festgestellt wurden.
  • Für die Feststellung des Schmierezustands in den Schleifern und Wälzlagern, für die Detektion der elektrischen Probleme in den Elekromotoren, für die Nachprüfung des Zustandes von der Verzahnung und Schmierung in den Wechselgetrieben wird es erfolgreich die Messung der Vibrationsbeschleunigung in den entsprechend gewählten Frequentionsweite angewendet.

Bei der Messung auf der beliebigen Apparatur wird es sogenannten multiparametrische Monitoring benützt, wann es die allen Grössen in verschiedenen Ausmaßen und Folgen abgenommen werden und mit der Abmassmessung eventuell amplitud – Phaseproportionen für die Präzisierung der Bemessungsresultate - ergänzt sein können. Mittels der Zahlenwert wird es vor allem Vibrationsspektrum abgelegt, in dem es die einzelnen Beschädigungs- oder Abnutzungsindikationen in der bestimmten Höhe ausführlich unterschieden werden.

Die Weisen der Vibrodiagnostik:

Nach der Art und Weise ist es möglich, die Vibrodiagnostik in folgenden Sorten abzuteilen:

  • periodische Begehungsdiagnostik – die manuelle Messung mit bestimmter Periode (monatlich bis quartalsweise), efektives System der Bestimmung von der zukünftigen Entwicklung der Detektionszustände.
  • einzeilige Messung des Maschinenapparaturzustands – die Feststellung des sofortigen Zustands, aber die Prognose über die zukünftigen Entwicklung der Detektionszustände ist kompliziert.
  • kontinuelle Messung ON-LINE – kontinuierliche Verfolgung des Maschinenapparaturzustands, gewöhnlich wird es in den Schutz ausgeführt und bei dem Überschritt des eingestellten Alarmniveaus kommt es zur Maschinenstilllegung.

Tätigkeiten, die mit der Vibrodiagnostik zusammenhängen:

Heutige moderne Systeme, die sich mit Verfolgen des Mechaschinenzustandes auf dem Grund ihren Vibrationen beschäftigen, haben für Aufgabe nicht nur die Detektion der unbefriedigenden Zustände, sondern auch sofortige Pannenabseitigungen, die nicht die markanten Montageeingriffe erfordern. Die meistens verbreiteten Pannen sind die Unwucht und Achsenfluchtungsfehler. Beide diesen Zustände werden schnell und effektiv durch die Betriebsausbalanzierung beziehungsweise Konstituierung beseitigt. Weitere Aplikationen, die die Messung der Vibrationen ausnützt, sind sgn. Betriebsformen der Oszillation.

Die Betriebsausbalanzierung:

Allgemein kann man feststellen, dass die Unbalanzierung ensteht, wenn die geometrische Achse nicht mit der zentralen Achse der Maschinenträgheit übereinstimmt. Die entstandenen Vibrationen verkürzern die Standzeit von Lagern, beanspruchen die Konstruktionen und Grundlagen von gegebenen Apparaturen und in der Schlussfolgerung können sie auch die Rissen in den Gebäuden verurschen. Die Betriebsausbalanzierung kann schnell die entstandene Unbalanzierung beseitigen und die Vibrationen in das akzeptabele Niveau setzen.
Die Grundreihung der Ausbalazierung:

  • ein-koppelreihige adäquat für schmalle Rotoren, eventuell für überhängenden Rotoren
  • mehr-koppelreihig (für breite Rotoren, wo die Unbalanzierung des Moments überwiegt, oder für Rotoren, die in den mehreren Lagern gelagert werden)

Einzige Bedingung der Betriebsausbalanzierung ist die Zugänglichkeit des ausbalanzierenden Gliedes (z. B. Läufer von Ventilator – die Demontage des Saugverdecks) und die Möglichkeit des Maschinenanlaufs.

Betriebskonstituierung:

Die Achsenfluchtungsfehler auf den Kuppelungen kann parallel oder winkelig sein. In der Praxis ist aber die kombinierende Achsenfluchtungsfehler erweitert. Achsenfluchtungsfehler auf den Kuppelungen verursacht die markanten Vibrationen. Die Vibrationen verkürzen wieder markant die Standzeit nicht nur von Lagern, sondern auch von Kuppelungen, die diese Ungleichachsigkeit übertragen müssen, und von Grundlagen, auf die sich die höhen von dem Achsenfluchtungsfehler verursachten Vibrationen übertragen. Für schnelle Abseitigung des Achsenfluchtungsfehlers auf den Kuppelungen werden zur Zeit die modernen Lasersysteme (ein oder zweistrahlige) ausnutzen, die die Maschinenkonstituierung mit der Genauigkeit des Millimetrshundertstels sicherstellen. Für Konstituierung ist es möglich die genauen nicht rostenden Bleche zu benutzen, die für diesen Zweck hergestellt wurden.


Betriebsformen der Oszillation:

Oder Unterstreichen der Vibrationen im Gang. Das Ergebnis der Messung von Betriebsformen der Oszillation ist die Computeranimation des Gangs von Konstruktionen oder der Maschinenteile in der Abhängigkeit von ihren Betriebsdrehzahlen. Durchführung dieser Messung ist sehr efektiv bei der Feststellung der schwachen Knotenpunkte von der Maschine – die lockeren Basen, die Resonanz, die ungenügende Starrheit der Konstruktion, die Beurteilung des Vibrationeinflusses auf die Inanspruchannahme der einzelnen Maschinenkomponeten usw.